Mein Welpe zieht ein - Ausstattung/Empfehlung

Liebe Welpeninteressenten,

hier teilen wir unsere Erfahrungen, welches „Equipment“ optimal ist, für den Transport, den Schlafplatz, die Fütterung und die Erziehung und eures Parson-Babys. Die nachfolgenden Empfehlungen werdet ihr definitiv brauchen 🥰 und verwenden wir selber…

Auf unnötigen Schnickschnack verzichten wir dabei und setzen stattdessen auf Qualität, denn die hält bei guter Pflege seeeehr…lange :)

Hierbei haben wir euch Links zu den entsprechenden Empfehlungen hinterlegt.

Hinweis: Bei den Links handelt es sich um Partner-Links, d.h. durch den Kauf wird vom Partner eine kleine Empfehlungs-Provision an mich gezahlt.

Natürlich könnt ihr euch euren Bedarf auch im Tierzubehörladen oder Tieronlineshop eurer Wahl besorgen. 

Transport und Schlafplatz…

Transportbox

Die Transportbox ist ein wichtiges Utensil zum sicheren Transport eures Welpen im Auto oder auch  als fester Schlafplatz in Haus/Wohnung (z.B. nachts in eurem Schlafzimmer…)

 

 

 

 

 

 

Transportbox-Matte

Zum Auslegen der Transportbox noch die passende Unterlage, am besten rutschfest :)

 

 



 

 

 

 

Schlafplatz

Der beste Schlafplatz ever… :)

Allerdings sollte er von guter Qualität sein (am besten das Original), denn wir haben schon einige Anbieter getestet und sie unterscheiden sich enorm…

Unsere Hunde lieben die Wolke7 - wir empfehlen die Größe M, denn die passt auch noch zur

Reinigung in die Waschmaschine :)


Fütterung/Utensilien

Hundenapf

Der Hundenapf sollte rutschfest sein und über ein ausreichende Größe verfügen. Wenn dieser zu klein gewählt ist, läuft das Futter beim Fressen daneben… :(

Außerdem bietet ein etwas größerer (nicht riesiger) Napf genug Volumen für die größere und dem Alter angepasste Futtermenge.

 

Napf-Unterlage

Bei uns im Haushalt kein Napf mehr ohne Napf-Unterlage…

Schont den Boden vor „Schnuddeleien“ und vor „Wasserfällen“ die gerne mal aus dem Mäulchen laufen…

 

 

 

 


Erziehung

Hundegeschirr

Ihr Parson-Welpe sollte ein Hundegeschirr zu Gassigehen tragen.

Darauf ist er bei uns schon konditioniert, d.h. das kennt und akzeptiert er schon :)

Tierärzte empfehlen ebenfalls den Einsatz eines Hundegeschirrs, da es keinen Druck auf die Luftröhre ausübt und der Welpe entspannter an der Leine laufen kann.
Unsere Parsons tragen alle Curli :)

Das Curli Hundegeschirr bietet außerdem eine einzigartige Funktion - nämlich den „Dogfinder“

Nach dem Kauf registriert ihr einfach eure „Dogfinder-ID“ auf eurem angelegten Konto auf

www.dogfinder.mycurli.com

Der Service ist 24/7 kostenlos verfügbar.

 

Schleppleine, leicht

Die ersten Wochen wird euch der Welpe überall hin folgen, sozusagen wie mit unsichtbarer Leine geführt, da er sein Rudel unter keinen Umständen aus den Augen verlieren will…

Dies festigt auch die Hund-Mensch-Bindung :)

Schon bald aber wird der Welpe mehr und mehr flügge werden und größere Neugier entwickeln, die ihn auch schon mal auf eigene Wege lockt.
Damit ihr auch auf größere Distanz noch einwirken oder den Hund „zurückholen“ könnt, bevor er womöglich ohne Leine im Unterholz oder dergleichen verschwindet…

 

 

 

 

Führleine

Wir persönlich tragen am liebsten beim Gassigehen die Führleine crossover, schräg über die Brust des Hundehalters…

man hat die Hände frei und übt weniger Leinendruck aus…

 

Links das textile Modell, und rechts aus Leder :)